„Vollends gefesselt!“

Charakterstarke Fantasyaction von Inara Scott

Dancia Lewis will nicht auffallen. Sie hat keine Freunde, damit die Wahrscheinlichkeit, jemanden zu verletzen, sinkt. Denn wenn ein Mensch, der Dancia wichtig ist, bedroht wird, passiert es! Gebäude brechen zusammen, Autos geraten ins Schleudern und bauen Unfälle- und meistens verletzt sich auch jemand! Dann wird ihr ein Stipendium an der berühmten Night Academy, der Academy, auf die sonst nur die reichen Genies gehen, angeboten. Warum wollen sie unbedingt Dancia auf ihrer Schule? Ihre Noten sind doch nur durchschnittlich! Oder hat die Entscheidung der Academy gar nichts mit den Noten zu tun?

 

Sollte man Inara Scotts Fantasyserie Internat der Geheimnisse in einem Wort beschreiben, so wäre es mit Sicherheit: authentisch. Dies zumindest ist die Meinung von Lena, die bereits nach kürzester Zeit mitten im Geschehen des mysteriösen Internats ist.

 

„(…) (D)ie Autorin (hat) es geschafft, mich vollends an das Buch zu fesseln!“

 

Zusammen mit Dancia geht der Leser auf Spurensuche und erlebt mit ihr gemeinsam mysteriöse Abenteuer. Doch neben Dancia sind besonders die Nebencharaktere sehr authentisch. „Jeder der Charaktere hatte etwas Einzigartiges an sich, sodass ich mich tatsächlich an jede Person, ob Neben- oder Hauptcharakter, in der Geschichte erinnern kann!“

 

Lenas Fazit lautet daher: „Diese Internatgeschichte mit einem Touch Fantasy hat mich an ihren Seiten kleben lassen. Extra langsam habe ich gelesen, da ich nicht wollte, dass die Geschichte vorbei geht. Und wenn eine Geschichte das auslöst, dann ist sie wirklich gut.“

 

Die ganze Rezension von Lena könnt ihr hier nachlesen.

 

 

Rension Lena liest

 

Rezensentin: Lena Ismail
Quelle: http://lenaliest.de
Datum: April 2015

Eure Meinung

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!