Stiftung Lesen zeichnet Leseförderungsprojekt Büchertürme aus

„Büchertürme“ erhält Deutschen Lesepreis 2014

Die deutsche Kinderbuchautorin Ursel Scheffler hat bereits mehrere hundert Kinderbücher geschrieben und ihr liebenswürdiger Kommissar Kugelblitz rätselte und kombinierte sich schnell in unsere Herzen.

 

Mit ihren Projekten „Büchertürme“ und „Bücherbrücken“ setzt sie sich außerdem für mehr Leseförderung und Mehrsprachigkeit bei Kinderbüchern ein.

 

Bücher sind wie Brücken zwischen Menschen und Völkern. Genau wie Menschen, die zwei oder mehr Sprachen sprechen: Die können Bücher übersetzen und die Brücken begehbar machen! Wir sollten Kinderbücher in möglichst vielen Sprachen in Deutschland haben…

 

Wie wichtig es ist, die Büchertürme zu erklimmen und die Bücherbrücken begehbar zu machen, hat man schnell erkannt. Darum zeichnet die Stiftung Lesen das Leseförderungsprojekt „Büchertürme“ mit dem „Deutschen Lesepreis 2014“ aus. Herzlichen Glückwunsch!

 

Den kompletten Artikel könnt ihr hier lesen.

 

Büchertürme - Der ganze Bericht

 

 

Quelle: Stiftung Lesen

Datum: 10.12.2014

Eure Meinung

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!