Probleme mit dem Lesen

Themenschwerpunkt Leseförderung - Teil 3

Was kannst du tun, wenn dein Kind sich überhaupt nicht mit Büchern auseinandersetzen mag?

 

Dies kann unterschiedliche Ursachen haben. Manche Kinder haben mit dem Lesenlernen deutlich mehr Mühe als andere – verständlich, dass sie erst spät oder gar nicht Bücher lesen mögen. In manchen Fällen steckt eine Lese-Rechtschreib-Schwäche dahinter, die vom Lehrer diagnostiziert wird und möglichst früh behandelt werden sollte. In anderen Fällen braucht das Kind einfach nur etwas länger, bis es die Buchstaben flüssig zu Silben und Wörtern verbinden kann. Hilfreich können hier speziell konzipierte Bücher sein, die auf Probleme mit dem Lesen abgestimmt sind, z. B. Selber lesen von Birgit Sommer – und natürlich das tägliche (möglichst spielerische) Üben. Um deinem Kind seine Fortschritte zu zeigen, könnt ihr in regelmäßigen Abständen das Vorlesen aufnehmen. Beim Abhören kann es dann selbst kontrollieren, ob es besser geworden ist.

 

Anders liegt der Fall, wenn dein Kind zwar lesen kann, aber nicht will. Dies ist deutlich häufiger bei Jungen als bei Mädchen der Fall. Nicht wenige Jungen ab 12 Jahren geben das Lesen zugunsten von Computerspielen, Fernsehen oder Internet auf. Die Gründe dafür sind vielfältig. Lesen wird häufig als „Mädchenkram“ eingestuft, praktiziert nämlich vor allem von Müttern, Erzieherinnen, Lehrerinnen – und eben Mädchen. Dazu kommt, dass Schullektüre und Buchgeschenke häufig von Frauen ausgesucht werden und nicht unbedingt den Geschmack der Jungen treffen – oder schlicht zu anspruchsvoll sind. Suche mit deinem Kind zusammen nach Büchern, die sein Interesse wecken. Das dürfen auch Sachbücher, Comics oder Filmbücher sein! Beliebt sind auch Bücher mit interaktivem Anteil, bei dem die Kinder Rätselfragen lösen müssen. Frage im Bekanntenkreis nach Tipps. Tolle Buchtipps, nicht nur für Jungen, findest du z. B. auf www.buecherkinder.de.

 

Links zum Weiterlesen

 

Im nächsten Artikel unseres Themenspecials Leseförderung kommen Eltern mit ihren Erfahrungen und Tipps rund ums Lesen zu Wort.

Eure Meinung

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!