Poppy Pyms fantastische Zirkusfamilie

Bloggerin Simone stellt euch die fantastische Familie des Zirkusmädchens vor

“Laura Wood hat für ihr Debüt grandiose Charaktere geschaffen, die einen so sehr verzaubern, dass man gar ein wenig trauriger darüber ist, nicht zu ihnen in das Buch schlüpfen zu können”, schreibt Bloggerin Simone von Leselurch über “Poppy Pym und der gestohlene Rubin” . In ihrem heutigen Gastbeitrag stellt sie euch die einzelnen Mitglieder der zauberhaften Zirkusfamilie vor. Neben unserer Heldin Poppy turnen und tanzen nämlich noch dreizehn weitere Personen durch Madame Pyms Wanderzirkus und jeder von ihnen hat sein ganz eigenes Talent. 

 

Der Beitrag ist ebenfalls auf dem Bücherblog Leselurch zu lesen.

 

Poppy Pyms fantastische Zirkusfamilie

 

Madame Pym, eigentlich Madame Petronella Pym, ist die Zirkusdirektorin, eine berüchtigte Wahrsagerin und wagemutige Trapezkünstlerin. Sie hat die Rolle der Ziehmutter übernommen, seit der Mirakulöse Marvin Poppy aus dem Hut gezogen hat, und steht Poppy seither mit Rat und Tat zur Seite. Die gute Seele des Zirkus hat immer eine Lösung parat und einen rettenden Spruch auf den Lippen.

 

Boris van Jurgen, der Muskelmann, ist wohl der stärkste Mann der Welt – oder zumindest der stärkste Mann des Zirkus. Es ist für ihn ein Leichtes, Poppy und Madame Pym auf seinen Händen zu tragen – und das gleichzeitig! Er kann sogar ein ganzes Auto über seinen Kopf heben! Damit beeindruckt Boris nicht nur die Zuschauer. Für einen Wanderzirkus ist es ziemlich nützlich, so einen starken Mann wie Boris in der Familie zu haben.

 

Die beiden Zwillingsschwestern Tina und Tawna sind talentierte Kunstreiterinnen, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Sie wissen genau, wie ihre andere Hälfte denkt und fühlt, und beenden ständig die Sätze der anderen.

 

Adlerauge Sheila macht ihrem Namen alle Ehre: Sie ist Messerwerferin und trifft auch mit verschlossenen Augen stets ins Schwarze. Sie ist außerdem eine talentierte Banjospielerin, die jeden mit ihrer Musik zu berühren weiß.

 

Chuckles und BoBo sind die Clowns. Auf dem Familienfoto sehen beide ziemlich glücklich aus, aber in Wahrheit ist nur Bobo eine wirklich glückliche Clownin. Chuckles ist ein trauriger Clown, den selbst der kleinste trübselige Moment zum Weinen bringt. Zusammen sind die beiden aber ein eingespieltes Team, das die Zuschauer immer zum Lachen bringt.

 

Luigi Tranzorri ist Löwenbändiger, obwohl “bändigen” nicht das richtige Wort für das ist, was er mit dem Zirkuslöwen Butterblume angestellt hat. Butterblume ist der liebste und sanftmütigste Löwe, den man sich vorstellen kann, und wurde von Luigi als kleines Löwenbaby aufgenommen und großgezogen. Luigi und Butterblume verbindet eine tiefe Freundschaft, die nichts und niemand zerstören kann.

 

Fanellas Berufung innerhalb des Zirkuszeltes ist die Feuerschluckerei. Aber die leidenschaftliche und temperamentvolle Frau ist viel zu aufgeweckt, um sich mit nur einem Hobby ausreichend austoben zu können. Sie ist auch Schlangenbeschwörerin! Ihre orangefarbene Schlange Otis trägt Fanella meist wie eine Federboa um ihre Schultern, was beide zusammen äußerst glamourös aussehen lässt. Fanella ist im Übrigen auch verantwortlich für Poppys zweiten Namen Tomate.

 

Der Mirakulöse Marvin ist ein famoser Zauberer und Doris, seine Ehefrau, ist seine bezaubernde Assistentin. Um beide ranken sich einige Gerüchte und Geheimnisse, die mit skurrilen Zaubertricks zusammenhängen. So soll der Mirakulöse Marvin doch tatsächlich mal einen Kraken aus dem Hut gezaubert haben, der sich partout nicht hat zurückstecken wollen! Doris ist mit Leib und Seele Erfinderin und hat schon viele verrückte Dinge erfunden, für die so manche Geheimorganisation ihre Seelen verkaufen würden. Marvin und Doris sind seit 35 Jahren verheiratet und verzaubern mit ihrem Charme jedes Publikum.

Eure Meinung

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!