Alle Blogartikel zu "für Jungs"

Ghostsitter – Preisverdächtiger Gruselspaß

Tommy Krappweis' Monsterhit beim Deutschen Phantastik-Preis

Wow! Der dritte Ghostsitter-Band „Hilfe, Zombie-Party“ steht auf der Longlist, einer Vorauswahl, für den Deutschen Phantastik-Preis in der Kategorie „Bester Roman“! Wen das Buch genauso umgehauen hat wie die Jury, der kann noch bis zum 17. April seine Stimme abgeben, damit das Buch in die nächste Runde kommt!   Die Kinderbuchreihe von Tommy Krappweis dreht sich um den 14-jährigen Tom, der von seinem Onkel eine Geisterbahn mit quicklebendigen Geistern geerbt…


Geisterbahn-Chaos!

Der zweite Band der "Ghostsitter"-Reihe ist frisch erschienen!

Ein Babysitter zu sein soll anstrengend sein? Pah! Fragt mal Tom! Seit der nämlich die eine Geisterbahn geerbt hat, ist der Vierzehnjährige ein Vollzeit-Ghostsitter. Denn Toms Geister sind keine geschminkten Statisten, sondern quicklebendige Untote. Und die halten ihn ordentlich auf Trab! In “Vorsicht! Poltergeist!” erleben Tom und seine geistreiche Truppe nun schon ihr zweites Abenteuer.   Wir haben einen Trailer zum frisch erschienenen zweiten Band der “Ghostsitter”-Reihe von “Bernd das…


Rezensentin Rebecca über Mouseheart

Bloggerin und Sohn sind begeistert von Mäuserich Hoppers Erlebnissen

Rebbeca hat gemeinsam mit ihrem achtjährigen Sohn alle drei Mouseheart-Bände gelesen und Handlung, Charaktere, Spannung, Illustrationen und das Cover genau unter die Lupe genommen. Rebecca schreibt aber auch als Rezensentin Becky auf Muffins Light Side und vergibt volle fünf kleine Kuchen für Hoppers Abenteuerreihe, denn nach der Meinung von Mutter und Sohn hat die ganze Trilogie den Test bestanden, dass sie ein kindgerechtes Leseerlebnis für viele Stunden ist. Die vollständigen Rezensionen könnt Ihr in…


Echte Geister

Im Video: Tommy Krappweis auf der Frankfurter Buchmesse

Tommys Held heißt Tom. Der muss auf der Geisterbahn, die er von seinem Großvater geerbt hat, echte Geister bändigen. Aber das ist gar nicht so einfach. Autor Krappweis hat uns auf der Frankfurter Buchmesse verraten, dass eine etwas  kuriose Geisterbahn auf dem Münchner Oktoberfest Vorlage für das Höllengerät in seinem Roman war und ihm das Schreiben einmal mehr viel Freude bereitet hat.   Tommy Krappweis erinnert sich an eine uralte…


Freunde auf der Flucht!

Wo fängt die Geschichte an?

„Shion ist ein junger Bürger in der Stadt No. 6. In der Stadt soll es eigentlich keine Verbrechen geben. Den Schwerverbrechern wird ein VC (ein Violence-Chip) in den Kopf eingepflanzt. Damit kann man sie gut identifizieren. Als Shion eines Abends das Fenster geöffnet hat, kommt jedoch Nezumi, ein Flüchtling der Besserungsanstalt durch das Fenster. Shion gewährt ihm Zuflucht, weil er nicht weiß, dass Nezumi ein geflohener Schwerverbrecher ist. Außerdem verstehen…