Preis
8,99 €
7,99 €

Derzeit nicht lieferbar

Mehr Informationen
  • Illustrator
    Annabelle von Sperber
  • Übersetzer
    Verena Kilchling
  • Ausgabe
    gebunden
    E-Book
  • Erschienen am:
    08.03.2012
    Erschienen am:
    03.06.2005
  • Seiten
    160
    ca. 160
  • ISBN
    978-3-505-13043-4
    978-3-505-13108-0

,

Band 1

Die sagenhaften Göttergirls, Band 01 – Die Neue am Olymp

Die brandheißen News von der Olymp High: Was ist in? Was ist out? Lies hier den neuesten Klatsch und Tratsch aus dem Leben der Göttergirls!

“Ich, eine Göttin? Wahnsinn!” Als Athene an ihrem zwölften Geburtstag an Zeus’ Eliteinternat gerufen wird, kann sie es erst gar nicht fassen. In dieser Schule werden nämlich die Sprösslinge der ruhmreichen Götter ausgebildet. Schnell lebt sich die kluge Athene dort ein, wo Fächer wie Heldologie, Biestologie und Rachekunde auf dem Stundenplan stehen. In Aphrodite, Persephone und Artemis findet sie echte Freundinnen, die sie in ihren Klub, die Göttergirls, aufnehmen. Wäre da nur nicht diese gemeine Medusa, die der Neuen das Leben zur Hölle machen will …



Eure Meinung

  1. Pia Stegen 26.03.2015

    Diese Bücher sind cool. Ich liebe die Bücher habe 1 bis 4 gelesen und die anderen bestelle ich mir auf jeden Fall!

  2. Gast 19.05.2012

    Die sagenhaften Göttergirls haben mich sagenhaft unterhalten. Dieses kleine Buch ist wirklich witzig und supersüß. Selbst ich mit 24 Jahren hatte meinen Spaß bei diesem Buch und ich denke das gerade Mädels ab 10/11 (und jünger) Jahren noch mehr Spaß haben werden, denn die Geschichte stützt sich auf ganz normale Problemchen junger Mädchen. Es gibt kleine Zickenkriege, kleine Liebeleien, Schulstress, Freundschaften und das Gefühl nicht dazu zu gehören und sich selbst finden zu müssen.

    Hier übernehmen die Sprösslinge der Götter die Rolle der Schüler und das sind Götterkinder die wir alle nur zu gut kennen. Da gibt es Athene, Medusa, Aphrodite, Poseidon usw. und alle haben ihre typischen Erkennungsmerkmale. Alle gehen auf die Olymp High und lernen hier wirklich interessante Dinge. Unter anderem erfahren wir auch wie es genau zum trojanischen Krieg kam, wieso Medusa statt Haare, Schlangen auf dem Kopf hat und wer dafür verantwortlich ist, dass wir so gerne Oliven essen.

    Die Idee die hinter diesem Buch und der Reihe steckt ist wirklich toll und total interessant. Als ich anfing zu lesen, hätte ich nicht nicht damit gerechnet so eine schöne Story präsentiert zu bekommen. Ich hatte bedenken das alles zu kitschig, zu kindisch geschrieben ist, aber dieses Buch ist einfach nur witzig, hat Spaß gemacht und kam sehr flockig daher. Der Schreibstil ist einfach und liebevoll. Es wird genau darauf geachtet nicht ab zu schweifen sondern schnell voran zu kommen und das ist genau für jüngere Leserinnen sehr wichtig.
    Was auch sehr wichtig ist, ist die Aufmachung des Buches. Außen pink mit goldglitzer und innen auf jeder Seite Schnörkel und Verschönerungen. Es ist eines der mit sehr viel Liebe gestalteten Bücher und macht sich sehr gut im Real. Dazu kommt, dass es nur 153 Seiten hat, die mit einer mittelgroßen Schrift bedruckt sind. Das erhöht nochmal den Lesefluss weil es nicht nach zu viel” aussieht.
    Im zweiten Teil dürfen wir uns auf Persephone und Hades freuen und ich denke das alle anderen Göttergils wieder dabei sein werden – einfach nur toll!!!!!!!!!!”