Manuskripte

Richtlinien und Informationen zur Einsendung von Manuskripten

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der zunehmenden Flut von eingesandten Manuskripten keine Manuskripte mehr per E-Mail annehmen können.

Eine aussagekräftige Textprobe von ca. 30–50 Seiten und ein kurzes Exposé inklusive der wichtigsten Lebensdaten bitte an folgende Adresse senden:

EGMONT Verlagsgesellschaften mbH
Redaktion Schneiderbuch
Gertrudenstr. 30–36
50667 Köln

Wir müssen leider darauf hinweisen, dass wir unverlangt eingesandte Manuskripte grundsätzlich nicht zurücksenden können und bitten daher, uns immer nur eine Kopie bzw. einen Ausdruck des Manuskripts zuzusenden. Aufgrund der großen Anzahl an eingehenden Manuskripten beträgt die Prüffrist mindestens 6 Monate. Jegliche Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte ist daher ausgeschlossen.

Einige Tipps zur Erstellung eines Exposés:

Erst mal prüfen, ob das Manuskript wirklich in unser Schneiderbuch-Programm passt.

Erstellen eines Anschreibens, in dem schon in ein oder zwei Sätzen umrissen wird, in welche Richtung das Buch geht. Das ist sozusagen der erste „Werbetext“ für ein Buch, den ein Lektor zu sehen bekommt.

Das Exposé: Was will der Lektor wissen? Ein Exposé ist mehr als nur ein Abhaken des Inhalts. Es ist die ausführliche Version eines „Werbetextes“:

  • Welches Genre? (Abenteuer, Mädchen, Pferde, Krimi, Tiere, Tagebuch etc.)
  • Welche Zielgruppe?
  • Was sind die wichtigen Themen der Geschichte?

Bitte daran denken, dass es ein Infotext für Verlage ist. Es sollten keine wichtigen Informationen über den Inhalt vorenthalten werden, um die Spannung zu erhalten. Eine kurze Zusammenfassung der Handlung auf 1– 2 Seiten mit den Schwerpunkten und Highlights der Geschichte und ab geht die Post …

Viel Erfolg!