• Redaktionstipps

    Susanne George, Redakteurin

    Barry Loser
    Abgesehen davon, dass ich bei Barry Losers Geschichten vor lauter Lachen heule, bewundere ich den grandiosen Einfallsreichtum seines ...
     
Preis
12,99 €
11,99 €


Mehr Informationen
  • Illustrator
    Eva Schöffmann-Davidov
  • Ausgabe
    gebunden
    E-Book
  • Erschienen am:
    04.02.2016
    Erschienen am:
    04.02.2016
  • Seiten
    320
    320
  • ISBN
    978-3-505-13803-4
    978-3-505-13805-8

Band 1

Poppy Pym und der gestohlene Rubin

Zur Hörbuchausgabe bei Argon

Willkommen in Poppys Welt!

Hier gibt es Zuckerwatte und Popcorn zum Frühstück, einen zahmen Löwen namens Butterblume als besten Freund und Jonglieren und Seiltanz als Lieblingsfächer. So sieht Poppys Zirkusleben aus – bis kurz vor ihrem zwölften Geburtstag. Da nämlich kommt sie aufs Internat. Dort sorgt nicht nur Poppy, sondern auch eine ägyptische Ausstellung für Trubel. Denn auf einem geheimnisvollen Rubin soll ein böser Fluch lasten. Und mit einem Mal ist dieser Rubin auch noch wie vom Erdboden verschluckt! Poppy und ihre neuen Freunde wittern ein spannendes Abenteuer …



Eure Meinung

  1. Kleine Bücherinsel 22.02.2016

    Dies ist die Geschichte von Poppy Pym. Selbst geschrieben. Denn Poppy Pym ist nicht nur ein Zirkusmädchen, welches nun in die Schule gehen muss, sondern sie ist auch Schriftstellerin. Da kann es auch mal vorkommen, dass es ein wenig chaotisch vorgeht. Aber keine Sorge, das Chaos hat sie ziemlich schnell im Griff.

    Poppy Pym ist ein 12- jähriges Zirkusmädchen, die so schreibt, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Das kam hier bei uns sehr gut an und besonders meine Tochter war von dem Buch mal so richtig begeistert. Denn Poppy quatscht nicht nur so wie ihr der Schnabel gewachsen ist, sie hat auch einen richtig spannenden Fall.

    Es geht um eine Ausstellung an der Schule, um einen alten ägyptischen Fluch und einem verschwundenen Rubin. Alles sehr mysteriös. Ein Fall, wie gemacht für Poppy und ihre Freunde Kip und Ingrid.

    Das Cover ist ja schon eher ein wenig was für die Mädchenaugen, doch die Geschichte darin, wäre auf jeden Fall auch was für Jungs. Leider konnte ich meinen Sohn nicht überzeugen, auch nur eine Seite zu lesen, denn das wäre eher uncool gewesen. Was ich einfach sehr schade finde.

    „Poppy und der gestohlene Rubin“ ist ein tolles Kinderbuch. Mit der herrliche lockeren Schreibweise, die nicht aufgesetzt wirkt, weil ein erwachsener Autor versucht, wie ein Kind zu schreiben, sondern sehr natürlich, kommt es besonders gut an. Der Humor ist absolut kindgerecht und man kann sich eigentlich alle Szenen immer gut vorstellen. Ausserdem richtet Poppy sich häufig an die jungen Leser und bezieht sie so mit in die Geschichte mit ein. Hinzu kommen noch eine gehörige Portion Spannung und auch tolle Wendungen und Überraschungen, die einen erstaunen lassen.

    Die Charaktere sind alles so toll beschrieben und es gibt sowohl
    die besten Freunde und sympathischen Mitschüler und Lehrer und auch
    die, die nicht so nett sind. Und Poppys Familie ist einfach nur
    liebenswert und teilweise schon ein wenig verrückt. Verrückt liebenswert oder liebenswert Verrückt. Wie man es nimmt.

    Man lernt ein wenig über Ägypten, durch den Besuch der neuen Schule, wird das Thema Freundschaften und wie finde ich Freunde angeschnitten, was ich besonders gelungen fand und mir in Poppys Fall auch so toll vorstellen konnte und auch Poppys Leben im Zirkus ist sehr schön geschildert. Denn das ist Poppys Familie. Doch wie sie in den Zirkus gekommen ist, tja, dass müsst ihr selbst herausfinden.

    Kindermeinung:

    Ich habe Poppy zweimal gelesen, weil ich das Buch so toll gefunden habe. Poppy ist einfach klasse und sie hat zwei super Freundinnen und eine tolle Familie. Der Fall war richtig spannend gewesen und es hat Spaß gemacht, mit Poppy auf Spurensuche zu gehen. Und auch ihre Zirkuskunststücke fand ich klasse.

    „Poppy Pym und der gestohlene Rubin“ ist ein herrliches Kinderbuch, welches meine Tochter und mich komplett begeistert hat. Wir freuen uns, wenn es ein neues Abenteuer von Poppy gibt.

  2. Buchraettin 06.02.2016

    Ein Mädchen mit einem ungewöhnlichen Namen und einer ungewöhnlichen Herkunft, das in einem Zirkus aufwächst. Doch nun wird Poppy bald 12 und ihre Zirkusfamilie ist der Meinung, dass sie auch mal in eine richtige Schule gehen solle. Ein Internat bietet sich hier an. Ein Internat mit Jungen und Mädchen und Kindern in Poppys Alter. Wird Poppy dort Freunde finden? Wie wird es sein in diesem Internat? Es erwartet sie und den Leser eine spannende Zeit und vor allem ein aufregendes Abenteuer.
    Das Buch ist der erste Band einer neuen Kinderbuchreihe und ich muss ich sagen, ich hibbele schon auf den nächsten Band rund um Poppy.
    Ein tolles originelles Kinderbuch, mit kleinen Details, die mir besonders gefallen haben. Da ist die immer wieder kehrende direkte Ansprache des Leser durch „Poppy Pym“. Als Leser fühlt man sich so direkt in die Geschichte hineingezogen und es ist ein Gefühl, als ob Poppy es nur für einen selbst erzählt. Ihre Vorgeschichte, also wie sie da zum Zirkus kam, das klingt ein wenig geheimnissvolle und mysteriös. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und auch als erwachsener Leser nimmt mich die Geschichte gefangen. Genau das sind die kleinen Details, die für mich richtig gute Kinderbücher ausmachen. Diese Kinderbücher wirken ein wenig magisch und begeistern Leser über Altersgrenzen hinweg und nehmen einen mit auf eine Reise ins Land der Fantasie.
    Ich musste hier auch immer wieder schmunzeln. Die witzigen Namen, die etwas skurrilen Personen im Zirkus und ihr Verhalten, das ist wirklich ein schönes Kinderbuch. Gut gefallen hat mir auch das Internatsleben. Und hier dann auch der mit in der Geschichte verwickelte Kriminalfall rund um die Ausstellung. Es geht zudem um Freundschaften, Mitschüler, die nicht ganz so nett sind. Lehrer, die man vielleicht auch mal nicht so sympathisch findet und vor allem eine spannende Geschichte rund um einen geheimnisumwitterten Rubin. Ich fand das Buch bietet für jeden Leser etwas. Spannung- Abenteuer Gänsehautfeeling- und vor allem viel Humor und eine Menge an Lesespaß für große und kleine Leser.