• Redaktionstipps

    Fuzzi, Coco & Co
    Yvonne Hoffmann, Redakteurin

    Fuzzi, Coco und Co
    Meine Lieblinge waren schon immer die ›Kleinen Helden‹, die auf angebliche Unzulänglichkeiten – wie eine eher überschaubare ...
     
Preis
9,99 €
8,99 €

Buch kaufen

Mehr Informationen
  • Ausgabe
    broschiert mit Klappe
    E-Book
  • Erschienen am:
    05.06.2015
    Erschienen am:
    05.06.2015
  • Seiten
    192
    192
  • ISBN
    978-3-505-13643-6
    978-3-505-13665-8

Reiten mit dem Wind – Ein Wildpferd für Johanna

Bevor Johannas Familie nach New Mexico gezogen ist, hat ihr Vater ihr ein eigenes Pferd versprochen. Er hat sogar schon einen bestimmten Hengst für sie im Auge. Doch während einer Wanderung in den Bergen stößt Johanna auf eine Herde Wildpferde. Eines der Wildpferde löst sich aus der Herde und stürmt direkt auf sie zu. Eine stolze Stute mit edlem Kopf und feurigen Augen. Johanna spürt sofort, dass sie und dieses Pferd zusammengehören! Das ist der Beginn einer außergewöhnlichen Freundschaft und eine berührende Geschichte über Mut, Vertrauen und bedingungslose Liebe.



Eure Meinung

  1. Annika 05.08.2015

    Johanna ist mit ihren Eltern nach New Mexiko gezogen. Ihr Vater hat ihr dafür sogar ein eigenes Pferd versprochen. Johanna ist fasziniert von dem Land und seiner wunderbaren Natur, von den Puebloindianern und ihrer Kultur, ihrer Naturverbundenheit. Sie kann in den Bergen eine Wildpferdherde beobachten und verliebt sich in eine Stute. Johanna spürt von der ersten Begegnung an, dass sie und diese Stute zusammengehören. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Die Stute wird schwer verletzt, der Tierarzt rät, ihr weitere Schmerzen zu ersparen. Doch Johanna bekommt Hilfe von einem alten Indianer, der die Stute mit traditioneller, indianischer Medizin behandelt und heilt. Das ist der Beginn einer intensiven, außergewöhnlichen Freundschaft…

    Dies ist der erste Band einer Reihe von 8 Büchern von Andrea Pabel, die ursprünglich unter dem Obertitel „Das Wildpferd aus den Roten Bergen“ bei Schneiderbuch erschienen ist.

    Die Reihe ist super, jeder Band ist eine Geschichte für sich, trotzdem gehören alle unbedingt zusammen

    Ich hoffe, die weiteren Bände werden auch rasch neu aufgelegt werden!

    Andrea Pabel schreibt ungeheuer gut, unterhaltsam, spannend, einfühlsam. Sie schildert die Umgebung und das Leben in New Mexiko so, dass man die Bilder richtig vor Augen sehen kann.

    Die Personen sind hervorragend beschrieben und man kann in den weiteren Bänden verfolgen, wie sie sich weiter entwickeln, wie Freundschaften vertieft werden, aber auch auseinander gehen.

    Im Mittelpunkt stehen immer die Pferde, Johannas Stute Biba, die Pferde ihrer Freunde, aber auch die Wildpferde-Herde und natürlich die Natur, die Verbundenheit der Indianer mit ihrer Heimat und der Natur, die Achtsamkeit vor der Natur.

    Ein ganz tolles Buch, das jeder gelesen haben sollte, der Pferde mag und/oder sich für fremde Länder/Kulturen interessiert – oder der einfach ein gutes Buch lesen möchte. Andrea Pabel ist da generell eine Garantie – alle Bücher von ihr, die ich gelesen habe, sind toll – und ich hoffe, dass sie noch weitere schreiben wird, sowohl solche unterhaltende, als auch Fachbücher.

    Absolute Kaufempfehlung!!!