Polly

Polly. Das Leben ist keine Keksdose! Und wenn doch, gibt es Krümel im Bett ...

Hallo? Geht’s noch? Neben ihrem Halbtagsjob, der sich Schule nennt, hat Polly jede Menge anderer Baustellen, um die sie sich täglich kümmern muss. Da ist doch keine Zeit mehr für schriftliche Reportagen. Aber Pollys neue Lehrerin sieht das ganz anders und hat die gesamte Klasse dazu verdonnert, ein Tagebuch zu führen. Na toll! Missmutig gibt Polly sich geschlagen und schreibt auf, was in ihrem Leben so alles schief läuft. Da gibt es einiges. Und immer ist sie ausgerechnet dann „Polly-Peinlich“, wenn sie ihrem Traum auf zwei Beinen, Vinzenz, begegnet.

Typisch Polly eben.

Ihre Lehrerin bekommt am Ende des Schuljahres natürlich nur eine zensierte Version des Tagebuchs, aber für alle anderen gibt’s jetzt das Original