Theo Schwartz

Theo Schwartz lebt als Autor, freier Redakteur und Übersetzer in einem Dorf in der Nähe von München. Nach seinem Studium der Kommunikationswissenschaft, Theatergeschichte und Neueren Geschichte arbeitete er bei verschiedenen Kinder- und Jugendbuchverlagen. Er ist mit einer Englisch- und Geschichte-Lehrerin verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Er ist also nicht mehr ganz jung. Die beiden Mädchen waren im Jahr 1992, als Theo Schwartz den ersten Bibi und Tina-Band geschrieben hat, große Bibi Blocksberg-Fans. Da er ihnen noch früher viele Kinderbücher vorgelesen und dabei gemerkt hat, wie man für Kinder schreiben muss, damit sie Spaß am Lesen haben, ist er von SchneiderBuch gefragt worden, ob er es nicht einmal probieren möchte. Und das hat er dann getan – mit großem Erfolg.

Die Bibi Blocksberg- und Bibi und Tina-Geschichten hat aber nicht er erfunden. Zuerst waren die Hörspiele da, und die Texte dazu werden von verschiedenen Autoren verfasst. Deshalb steht auch im Innentitel am Anfang der Bücher zum Beispiel “nach Klaus-P. Weigand” oder „nach Nelly Sand“. Sie sind zwei der Autoren. Theo Schwartz wählt nun unter den Manuskripten der vielen Hörspiele diejenigen aus, die sich für ein Buch eignen. Dann setzt er sich an seinen Computer – und macht aus dem Hörspiel ein Lesebuch. Das klingt einfach, ist es aber nicht, denn die Geschichten werden ja ganz anders erzählt, und er muss das zu Papier bringen, was vorher von den Sprechern gesagt worden ist und die Atmosphäre beschreiben, die im Hörspiel von Tönen und Geräuschen geschaffen wurde. Theo Schwartz hat anschließend die Aufgabe, die Szenen herauszusuchen, die sich zum Illustrieren eignen. Er beschreibt diese Szenen bis ins Detail, und auf dieser Grundlage werden die ganzseitigen Bilder gezeichnet.

Bücher