Erleben - Unser Blog

Mit Onkel Franz um die Welt

Was Inge und Ursula verbindet – Ein Leserinnen-Kommentar

Sommerzeit ist Fernwehzeit. Wer zu Hause bleiben muss, tritt eine Reise im Kopf an – am besten mit einem Buch in der Hand. Anfang der Fünzigerjahre waren Fernreisen einem kleinen Kreis vorbehalten. Entsprechend beliebt war die Reiseabenteuerliteratur. Im Franz Schneider Verlag erschien damals die Jugendbuchserie Inge von Helene Horlyk mit Illustrationen von Walter Rieck. In einem Kommentar Blogartikelreihe Geschichte erinnert Leserin Ursula P. an diese Zeit (und ihre Folgen). Das Schneiderbuch-Team…


Sommerstimmung auf dem Alexanderplatz

Mia and me im Lesezelt auf dem Weltspieltag

Gute Laune, Mitmachen, Spielen, Malen, Lesen, Lernen: Im Lesezelt des Berliner Weltspieltages 2014 auf dem Alexanderplatz präsentierten sich die Oetinger Verlagsgruppe, der Tessloff Verlag, der Klett Lerntraining Verlag, die Fischer Verlagsgruppe, der Jumbo Neue Medien Verlag und Schneiderbuch mit abwechslungsreichen Aktionen rund ums Buch. Unter dem Motto „Spielend und mit Spaß lernen“ trafen sich unzählige Familien im Zelt und lösten einen regelrechten Ansturm aus, der die Veranstaltung zur Freude der…


Mia and me: Die Gewinner der Riesenfanpakete

  Der Audio Verlag und Schneiderbuch haben im Mai fünf Fanpakete bestehend aus sechs Hörbuch-CDs mit wundervollen Lesungen für Kinder der ersten sechs Mia and me-Bände verlost.   Die Gewinner wurden bereits per E-Mail benachrichtigt.     Das Gewinnspiel ist beendet.       Die Riesenfanpakete sind unterwegs an:   Kerstin L. aus 26122 Oldenburg Lana K. aus 27570 Bremerhaven Maren W. aus 36179 Bebra Thomas F. aus 61200 Wohnbach Franzy…


2 lesen 1 Buch – so macht Lesenlernen Spaß!

Kommissar Kugelblitz-Autorin Ursel Scheffler im Interview

Bei einer Lesung auf der Leipziger Buchmesse haben wir Ursel Scheffler gefragt, wie das Konzept von 2 Lesen 1 Buch funktioniert: Die neue Schneiderbuch-Reihe richtet sich an Leseanfänger und folgt dem Konzept des gemeinsamen Lesens von Kindern und Erwachsenen.   Zusammen lernt es sich einfach leichter. Die längeren, etwas schwierigeren Textpassagen in kleinerer Schrift liest der Erwachsene, die kurzen, einfachen Abschnitte in deutlicher und farbig abgesetzter Fibelschrift das Kind.   Das gemeinsame Leseerlebnis motiviert und spornt an. Stück für Stück…


Von der Handwerkskunst zur Fließbandarbeit

Skizzieren, scannen, illustrieren: So funktioniert Illustration heute.

Zunächst entwirft man eine grobe Skizze – meist mit Bleistift oder Kugelschreiber. Dann wird der Scanner angeworfen und das Bild in der entsprechenden Auflösung und Farbmodus eingescannt. Erst wenn der vorläufige Entwurf auf dem Computermonitor erscheint kann die eigentliche Arbeit beginnen.   Das Bild bekommt Farbe und Details. Mundwinkel und einzelne Gesichtszüge, Kleiderfalten und Stoffmuster, sogar Licht und Schatten werden erst nachträglich per Computer hinzugefügt.   Das Ergebnis ist meist…